LASSEN SIE

IHRE SCHANKANLAGE FUNKELN! DENN HINTER DEM TRESEN IST SAUBERKEIT OBERSTES GEBOT

Hygiene

Hygienisch sauber bleibt Ihre Schankanlage nur bei richtiger Reinigung

Absolute Hygiene
Um eine hohe Bierqualität zu gewährleisten, muss Ihre Schankanlage regelmäßig gereinigt werden. Dabei reicht eine mechanische Reinigung allein nicht aus. Lassen Sie Ihre Schankanlage in regelmäßigen Abständen reinigen, um Leitungen und Armaturen hygienisch einwandfrei zu halten.

Gekonnte Reinigung
Betrachten Sie die saubere Schankanlage als Ihre Visitenkarte! Zapfhahn und Zapfkopf reinigen Sie täglich, alle anderen Teile im regelmäßigen Intervall. Bierleitungen sollten im wöchentlichen Zyklus chemisch oder chemisch-mechanisch gereinigt werden. Neben der Bierleitungsreinigung ist die Desinfektion unabdingbar. Reinigungsmittel verfügen heutzutage meist über eine desinfizierende Komponente. Für viele Teile der Schankanlagen ist der Einsatz von Sprühdesinfektionsmitteln sinnvoll.

Reinigungsmittel

Mit den passenden Reinigungsmitteln sagen Sie Ablagerungen den Kampf an

Reinigungsbedarf
Ihre Schankanlage benötigt je nach Anlagentyp, Ausschankmenge, Biersorte und eventuellen Schankpausen eine regelmäßige chemische oder chemisch-mechanische Reinigung. Den hygienischen Zustand Ihrer Anlage stellen Sie mit modernen Messmethoden fest.

Reinigungschemikalien
Strömt Bier durch die Leitungen, setzen sich u.a. Mineralstoffe, Hopfenharze und Eiweiße in den Leitungen ab. Eine Kombination aus alkalischer und saurer Reinigung macht den Ablagerungen den Garaus. Hygienische Sauberkeit garantiert der Einsatz von Reinigungsmitteln mit desinfizierender Komponente.

TM PuriSCOPE

Lassen Sie den Hygienezustand Ihrer Schankanlage professionell überprüfen

Hygieneprüfung
Das TM puriSCOPE®-Verfahren dient der Überprüfung des hygienischen Zustands von Schankanlagen in Echtzeit und wird in der Gastronomie von AB InBev Deutschland eingesetzt. Mittels einer optischen Messmethode lassen sich aus den Ergebnissen Maßnahmen zur Qualitätssteigerung ableiten.

Kontaktieren Sie uns
Sie haben Interesse an einer hygienischen Kontrolle und Bewertung Ihrer Schankanlage mit dem TM puriSCOPE®-Verfahren? Das freundliche AB InBev-Team hilft Ihnen gern weiter. Kontaktieren Sie uns über das Formular.

Armaturen

Hoher Reinigungs
bedarf
durch ständigen Kontakt mit Bier und Luft

Reinigung und Pflege
Widmen Sie den Anlagenteilen, die ständig Bier und Luft ausgesetzt sind, besondere Aufmerksamkeit. Die Reinigung von Tropfblechen, Tropfmulden und Edelstahloberflächen sollte regelmäßig mit speziellen Pflegeprodukten erfolgen.

Von Kopf bis Hahn
Spülen Sie täglich nach Betriebsschluss Ihre Schankhähne mit einem speziellen Spülball. Stellen Sie zudem eine regelmäßige, gewissenhafte und manuelle Reinigung der Hähne und Zapfköpfe sicher. Dazu sollten diese Bauteile komplett zerlegt und mit geeigneten Bürsten bearbeitet werden.

Gewerbliche Reiniger
Sollten Sie einen gewerblichen Reiniger beschäftigen, achten Sie auf eine sorgfältig ausgeführte Arbeit und die vollständige Zerlegung der Bauteile. Die beiden innen liegenden O-Ringe der Zapfköpfe werden nach der Reinigung leicht eingefettet.

Leitungen

Lupenreine Bierleitungen durch richtige Reinigungs methoden

Geballte Sauberkeit
Die effektivste Art der Schankanlagenreinigung ist die chemisch-mechanische Variante. Die chemische Komponente sorgt dafür, dass Ablagerungen von der Innenwand der Bierleitung gelöst werden. Anschließend wird durch eine Schwammkugel der gelöste Schmutz aus der Bierleitung mechanisch entfernt.

Intervall
Lassen Sie die Bierleitungen wöchentlich mit einer alkalischen und halbjährlich mit einer sauren Lösung reinigen. Den Serviceumfang halten Sie vertraglich mit Ihrem Reinigungsunternehmen fest. Einen Mustervertrag finden Sie [hier]. Achten Sie stets auf das Nachspülen mit klarem Wasser.

Gläser

Für die Reinigung Ihres Glassortiments stehen Ihnen diverse Methoden zur Verfügung

Reinigungsmittel
Biergläser werden per Hand wie maschinell mit speziellen Reinigungsmitteln gespült. Im Gegensatz zum normalen Geschirrspülmittel greift das Spezialmittel den Schaum beim nächsten Befüllen nicht an.

Gläserbürste
Füllen Sie das erste Becken mit warmem Wasser und der angegebenen Menge an Reinigungsmittel. Neben der Dreierbürste für die Hauptreinigung bietet das Becken einen Trichter für Getränkereste. l gehört auch ein Trichter für Getränkereste. Im zweiten Becken werden die Gläser mit kaltem Wasser nachgespült und vorgekühlt von Rückständen befreit. Die Gläserbürsten sind täglich zu reinigen und regelmäßig auszutauschen.

Gläserspülgerät
Ist nur 1 Spülbecken vorhanden, kommt das Gläserspülgerät zum Einsatz. Mit der Innen- und Außenbürste wird das Glas zuerst manuell gereinigt und anschließend mit klarem Wasser nachgespült und vorgekühlt. Nach Betriebsschluss zerlegen und reinigen Sie das Gerät. Die Bürsten sind regelmäßig auszutauschen.


Gläserspülmaschine
Die Gläserspülmaschine arbeitet mit verschiedenen Spülprogrammen und einer automatischen Reinigungsmittel- und Klarspülerdosierung. Einige Maschinen bieten einen kalten Nachspülgang. Hohe Temperaturen und die vergleichsweise langen Spüldauerintensive Reinigung sorgen für  von rund 3 Minn sehr gute Reinigungsergebnisse. Achten Sie darauf, in Ihrer Gläserspülmaschine ausschließlich Gläser zu spülen.

Tipps

  • Verwenden Sie spezielle Reinigungsmittel für Biergläser
  • Vermeiden Sie, in das Glasinnere zu greifen. Rückstände von Hautfett auf dem Glas können den Bierschaum angreifen
  • Vermeiden Sie das Polieren der Glasinnenseite, da eventuelle Fremdkörper im Glas die Schaumkrone beeinträchtigen können

gastronomiefuerprofis.de

Machen Sie das Beste
aus Ihrem Business
Als größter Brauereikonzern der Welt setzen wir uns für den verantwortungsbewussten Umgang
mit alkoholischen Getränken ein. Bitte bestätigen Sie, dass Sie über 18 Jahre alt sind.