Werbung

Tipps & Tricks

Tipps & Tricks

Sie möchten diese Informationen stets verfügbar haben?

» Downloaden Sie die Tipps & Tricks über Werbung für die Gastronomie 

01

Der perfekte Werbeplan

Mit einem Werbeplan lassen sich die Werbemaßnahmen für Ihr Unternehmen gut aufbauen und überschauen. Der Plan enthält Informationen zu Ihrer (neuen) Zielgruppe und zu den Zielen, die Sie erreichen möchten – etwa ein besseres Image oder mehr Kunden. Darauf aufbauend entscheiden Sie sich für verschiedene Werbemaßnahmen wie Flyer, Anzeigen, Poster, PR etc. Zum Schluss veranschlagen Sie ein Budget.

» 
Werbeplan zum Download
 

02

Die Grundidee

Teil des Plans sollte die Grundidee Ihres Unternehmens sein: Ein allgemeiner Text über Ihr Lokal, den Sie gut für Pressemitteilungen, die Website oder den Newsletter nutzen können. Die Grundidee ist klar umrissen und stellt den Kerngedanken Ihres Unternehmens in den Mittelpunkt. So verfügen Sie gleichzeitig über einen Leitfaden für alle geschäftlichen Angelegenheiten.

03

Kommunikation durch Bilder

Bilder haben eine noch größere Anziehungskraft auf den Kunden als Geschichten. Es ist daher von großer Wichtigkeit, aussagekräftige und professionelle Bilder in hochauflösender Qualität bereit zu haben.

04

Kommen Ihre Aktionen gut an?

Um zu testen, ob Ihre Flyer gelesen werden, können Sie etwa einen Gutschein für eine Ermäßigung in Ihrem Lokal daraufdrucken. Über die Sozialen Medien werben Sie mit kostenfreiem Eintritt und anderen Vorteilen. So sehen Sie gleichzeitig, wie viele Kunden Ihre Aktivitäten auf Facebook und Twitter tatsächlich wahrnehmen.

05

Ihre Website als digitales Ebenbild

Websites sind ein nicht zu unterschätzender Werbefaktor und sollen Ihr Unternehmen bestmöglich repräsentieren. Hier finden Ihre Kunden übliche Informationen, angekündigte Events und die Speisekarte. Mit einer Website gewinnen, informieren und behalten Sie Gäste. Eine gute Website ist leicht zu finden, ansprechend gestaltet, auf dem neusten Stand, einladend, informativ und Smartphone-kompatibel. Die Adresse Ihres Unternehmens sollte so häufig wie möglich auftauchen. Mit einem QR-Code, etwa auf Flyern, können Gäste schnell via Smartphone auf Ihre Website zugreifen.

06

Übersichtliche Navigation

Essentiell für eine übersichtliche Website ist eine klare Navigation. Wer auf der Website alle gewünschten Informationen schnell findet, besucht die Website vermutlich auch erneut. Sie können das Menü in verschiedene Unterpunkte nach Themen ordnen, etwa „Bierangebot“, „Liveprogramm“, „DJ-Sets“ etc. Setzen Sie außerdem Buttons zu Facebook, LinkedIn, Twitter, Foursquare, YouTube und Flickr. Gäste gelangen darüber direkt zur jeweiligen Webpräsenz und können Fan oder Follower werden. Viele Kunden besuchen Ihre Website, um Adresse, Telefonnummer oder Öffnungszeiten zu finden. Platzieren Sie diese Informationen deshalb gut sichtbar am besten auf die Hauptseite.

07

Persönliche Note

Die gesamte Gastronomie basiert auf zwischenmenschlichem Kontakt. Verleihen Sie daher Ihrer Website auf jeden Fall eine persönliche Note, sei es mit einem schönen Teamfoto oder mit kleinen Zitaten. Ziel ist, Ihrem Gast dasselbe Ambiente wie in Ihrem Lokal zu bieten – ob familiär, stylisch oder elegant.

08

Search Engine Optimisation

Mit Search Engine Optimisation (SEO) verbessert man die Stellung einer Website in den Suchergebnissen von Google und Co. üblichen Suchmaschinen. Sie können für ein gutes Rating bezahlen - oder sich mit den Gesetzen der Suchmaschinen vertraut machen. Lassen Sie Ihre Website bei Google, Yahoo und Lycos registrieren und legen Sie eine Liste mit Suchbegriffen an, anhand derer man Sie im Internet vermutlich sucht. 

09

Halten Sie Ihre Website auf dem neusten Stand

Ist Ihre Website stets aktuell und auf dem neusten Stand, kommen Besucher gern wieder. Ein absolutes No-Go sind “News”, die bereits mehrere Monate alt sind. Die Ankündigung neuer Angebote macht die Website attraktiv und verführt zu neuen Besuchen. Auch eine Fotogalerie mit Bildern der letzten Events sorgt für viel Traffic, besonders wenn die Galerie auf Facebook verlinkt ist.

10

Soziale Medien – so wichtig sind sie heute

Bei Werbung in allen Branchen spielen die Sozialen Medien heute eine unumgehbare Rolle. Wer Facebook, Twitter und Co. für sich zu nutzen weiß, kann kostengünstig und effektiv werben. Den möglichen Zeitaufwand können Sie einschränken, indem Sie Ihre Webpräsenz nur auf die wichtigsten Portale konzentrieren. Facebook eignet sich besonders, um die Geschichte Ihres Unternehmens mit Bildern, Videos und Stories zu erzählen, die von Ihren Facebook-Freunden kommentiert werden können. Das Business-Network LinkedIn dagegen wendet sich an User mit gleichen Interessen und Arbeitsbereichen.

» Der Schritt-für-Schritt-Guide für Soziale Medien zum Download
 

11

Freunde und Follower

Das Gute an den Sozialen Medien ist, dass neue Infos direkt bei allen digitalen Freunden landen: Ein neues Bier im Sortiment? Leckeres Tagesgericht? Freie Jobs? Events? Posten Sie es einfach im Internet. Besonders attraktiv sind neben Informationen auch Freitickets, Ermäßigungen, Bierrezepte oder Foodpairing-Ideen. Wer regelmäßig Neues postet, wird gelesen und bezieht seine Gäste immer mehr mit ein.

12

Digitale Reiseführer

Auf unzähligen Websites werden Tipps und Infos zu beliebten Lokalen bereitgestellt. Sei es für wilde Partynächte genauso wie für ein entspanntes Mittagessen. Wer sich die Mühe macht, seine Website in ein paar wichtigen Reiseführern zu registrieren, hat gute Chancen auf neue Kundschaft. Normalerweise geben Sie hier Ihre Standarddaten  und eine Kurzbeschreibung Ihres Unternehmens an. Oft wird auch um ein Foto gebeten.

13

Pressekontakte

Gute Kontakte zur Lokalpresse wie Zeitungen, Radiosendern, Magazinen und Website sorgen für kostenlose Publicity. Halten Sie Ihr Adressbuch auf dem neusten Stand und pflegen Sie Ihre Kontakte zu Journalisten und Redakteuren.

14

Werben in der Presse

Werbung in Form von Presseartikeln ist nicht nur gratis, sondern kommt beim Kunden dazu besonders gut an. Viele Zeitungen suchen nach ausgefallenen Ideen und Aktionen mit echtem Newswert. Eine Pressemitteilung ist also nur sinnvoll, wenn Sie tatsächlich etwas Spannendes geplant oder zu berichten haben. Halten Sie sich in Pressemitteilungen an die übliche Form. Mit einem ansprechenden Bild haben Sie gute Chancen auf eine Mitteilung im Radio oder in der Zeitung.

» Der Schritt-für-Schritt-Guide für Werbung in der Presse
 

15

Persönliche Kontakte zur Presse aufbauen

Wie alle Menschen sind auch Journalisten empfänglich für persönlichen Kontakt. Pflegen Sie daher Ihre Kontakte zur Presse! Veranstalten Sie ein kleines Presseevent und laden Sie Journalisten zu Ihren Veranstaltungen ein. Nachdem Sie die Einladung verschickt haben, rufen Sie noch einmal persönlich an, um eventuelle Fragen zu klären und Zusagen zu erhalten. Wer sich um seine persönlichen Pressekontakte gut kümmert, profitiert davon auf lange Sicht – mit kostenloser Werbung.

16

Ernennen Sie einen Pressesprecher

Wenn Sie sich auf 1 oder 2 Pressesprecher bzw. Ansprechpartner für die Presse festlegen, haben Sie eine bessere Übersicht über die herausgegebenen Informationen, als wenn jeder Ihrer Mitarbeiter das Recht hat, im Namen Ihres Unternehmens Erklärungen abzugeben. Besonders bei Negativschlagzeilen ist dies von großer Wichtigkeit.

17

Interviews – so bereiten Sie sich vor

Zwischen einem vorbereiteten und einem nicht vorbereiteten Interview liegen Welten. Bereiten Sie sich gut auf die Interviews vor, um Ihr Unternehmen im besten Licht zu präsentieren. Sie können den Journalisten im Voraus fragen, welche Fragen gestellt werden. Dazu können Sie ein Handout mit den wichtigsten Infos für den Interviewer zusammenstellen, damit sich keine Fehler einschleichen. Den veröffentlichten Artikel laden Sie auf Ihre Website hoch.

18

Promoteam für besondere Events

Wenn Sie eine besondere Veranstaltung oder ein bestimmtes Programm in Ihrem Lokal planen, möchten Sie vielleicht mehr Gäste als üblich anziehen. Dazu eignet sich ein Promoteam, das Sie buchen können. Potenzielle Kunden werden direkt angesprochen und aufgefordert, Ihr Event zu besuchen.

19

Der gute alte Flyer funktioniert immer noch

Trotz neuer Technologien sind Flyer und Poster immer noch eine beliebte und effektive Werbemaßnahme, um Events und Programm zu verbreiten. Lassen Sie die Flyer in Ihrem Lokal ausliegen und verteilen Sie sie dort, wo sich potenzielle Kundschaft aufhält, etwa in Einkaufszentren, Fitnesscentern und Kinos. Und auch der traditionelle Flyer kann von den neuen Medien profitieren: Indem Sie ihn online verteilen.

20

Werbeanzeigen schalten

Mit einer einfachen Anzeige – oder besser einer ganzen Reihe an Anzeigen – werben Sie ebenfalls effektiv, besonders in Zusammenhang mit organisierten Veranstaltungen. Schalten Sie Anzeigen in der Lokalzeitung, in Zeitschriften und auf Websites, die sich an Ihre Zielgruppe richten. Egel, wie kleine Ihre Anzeige ist: Schreiben Sie die Adresse, die Website-URL und Ihr Logo hinein. Manchmal gewähren Zeitungen bei Schaltung mehrerer Anzeigen einen Rabatt.

gastronomiefuerprofis.de

Machen Sie das Beste
aus Ihrem Business
Als größter Brauereikonzern der Welt setzen wir uns für den verantwortungsbewussten Umgang
mit alkoholischen Getränken ein. Bitte bestätigen Sie, dass Sie über 18 Jahre alt sind.